Freiraumgestaltung Umfeld Humboldtforum

Vorentwurf, Stand 11.04.2013
© bbz landschaftsarchitekten


Das Berliner Schloss

Der Deutsche Bundestag hat den Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldtforum bereits im Sommer 2002 beschlossen. Eine große fraktionsübergreifende Mehrheit folgte der Empfehlung der internationalen Expertenkommission „Historische Mitte Berlin“ für ein Museums-, Wissens- und Begegnungszentrum in der Kubatur und mit den barocken Fassaden des Berliner Schlosses. Die Entscheidungsfindung wurde von einer lebhaften öffentlichen Diskussion begleitet.

 

2007 beschloss der Deutsche Bundestag mit großer Mehrheit, dass das Berliner Schloss mit drei historischen Fassaden und dem Schlüterhof wieder entstehen soll. Unter dieser Vorgabe gewann der italienische Architekt Prof. Franco Stella in einem internationalen Wettbewerb den 1. Preis. Seine einzigartige Idee war, mit einem „Schlossforum“, einer neuen Fußgängerpassage quer durch das Gebäude, das Schloss und seine Innenhöfe zu öffentlichen Orten der Stadt zu machen. Zur Spree hin wird sich das Gebäude als Neubau zeigen.

 

Mit dem Berliner Schloss – Humboldtforum erhalten alle umliegenden historischen Gebäude ihre maßstäblichen und inhaltlichen Bezugspunkte wieder zurück: der Berliner Dom ebenso wie die Museumsinsel mit dem Alten Museum am Lustgarten. Die Prachtstraße Unter den Linden wird wieder auf die Schlossfassaden führen. Gleichzeitig erhält die europäische Kunst und Kultur mit den außereuropäischen Sammlungen im Humboldtforum eine ideale Ergänzung und wird so insgesamt zum Weltkultur- und Dialogort.

 

Am 06. Juli 2011 haben die Fraktionen von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen des Bundestages im Haushaltsausschuss der Entwurfsplanung für das Berliner Schloss – Humboldtforum zugestimmt und damit endgültig grünes Licht für dessen Verwirklichung gegeben. Das Jahrhundertprojekt wird damit von einer breiten politischen Mehrheit getragen.

 

Für ausführliche Informationen zum Bauvorhaben siehe:

Broschüre „Das Berliner Schloss“ (6 MB als pdf zum Download im Format A4)